Bayer 04 Leverkusen verpflichtet Kevin Volland und Julian Baumgartlinger

Der Offensivspieler wechselt vom Bundesligisten  TSG 1899 Hoffenheim zur Werkself und unterschreibt einen Fünfjahresvertrag bis 2021.

Bayer 04 Leverkusen verpflichtet Kevin Volland und Julian Baumgartlinger
Kevin Volland wird ab nächster Saison für die Werkself auflaufen. | Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Nachdem sich bereits am Donnerstag ein Wechsel von Kevin Volland zum Bayer Leverkusen andeutete, konnten die Bayer am Freitag ihren Neuzugang auf ihrer Webseite verkünden. Volland ist nach Julian Baumgartlinger bereits der zweite Neuzugang der Leverkusener. Die Ablösesumme soll laut Medienberichten bei 20 Millionen Euro liegen.  

Der 23-Jährige erzielte in der abgelaufenen Saison in 34 Spielen acht Tore und bereitete zehn vor. Volland spielte ab der U17 alle Jugend-Nationalmannschaften durch und bestritt am 13.05.2014 sein Debüt für die A-Nationalmannschaft. Bis dato bestritt der Offensivspieler sechs Länderspiele für Deutschland, konnte jedoch noch kein Tor erzielen.

Kevin Volland wird ab der neuen Saison die Offensive von Bayer verstärken. | Quelle: Getty Images

Stimmen zum Neuzugang

Bayer 04-Geschäftsführer Michael Schade war erfreut über den Transfer von Kevin Volland: „Er ist auf praktisch allen Offensivpositionen einsetzbar. Unser Interesse an Kevin Volland besteht schon länger, jetzt hat es endlich geklappt.“


Sportdirektor Rudi Völler äußerte sich ebenfalls zum Neuzugang: „Mit seiner Schnelligkeit, Wucht und Torgefährlichkeit wird er unsere Offensive noch einmal aufwerten. Wir sind froh, dass wir uns gegen eine Vielzahl von Konkurrenten durchsetzen konnten und Kevin sich für uns entschieden hat.“


Kevin Volland erklärte auf der Vereinswebseite seinen Wechsel zur Werkself: „Ich habe mich im Kraichgau extrem wohlgefühlt und dort trotz anderer Möglichkeiten im vergangenen Jahr noch einmal meinen Vertrag verlängert. Aber die Chance, zu einem Spitzen-Klub wie Bayer 04 Leverkusen zu wechseln und dort Champions League zu spielen, möchte ich nun nutzen. Bayer 04 ist für mich der ideale Verein, um meine Entwicklung weiter voranzutreiben und mich auch auf internationaler Ebene zu präsentieren. Ich freue mich sehr darauf, mit Leverkusen große Ziele anzugehen.“  
 

Baumgartlinger ebenfalls bei Leverkusen 

Bereits am Donnerstag verkündete Bayer Leverkusen den ersten Neuzugang. Mit dem Österreicher und Mainzer-Kapitän Julian Baumgartlinger verstärkt sich der Champions-League Teilnehmer im Mittelfeld. Baumgartlinger zählte in der abgelaufenen Saison zu den Leistungsträgern der Mainzer. Der 28-Jährige besaß beim FSV Mainz 05 zwar noch einen Vertrag bis 2019, zog jedoch die Ausstiegsklausel in Höhe von vier Millionen Euro und unterzeichnete bei Bayer Leverkusen einen Vertrag bis Juni 2020. Der Defensivspieler bestritt 2009 sein Debüt in der A-Nationalmannschaft Österreichs und kam in 43 Länderspielen bisher einmal zum Torerfolg.

Baumgartlinger lief fünf Jahre lang im Dress des FSV Mainz 05 auf. | Quelle: Getty Images

„Bayer 04 Leverkusen ist ein etablierter Champions League-Klub, seit Jahren regelmäßig dabei. Auf diesem Niveau möchte ich mich messen mit den besten Vereinen und Spielern Europas. Ich bin sehr glücklich, dass ich diese Chance in Leverkusen erhalte“, sagte Julian Baumgartlinger nach seinem Wechsel am Donnerstag.