Højbjerg schließt sich dem FC Southampton an

Pierre-Emil Højbjerg hat den FC Bayern München in Richtung Southampton verlassen. Der Däne hat beim Premier-League-Klub einen Fünf-Jahres-Vertrag unterzeichnet.

Højbjerg schließt sich dem FC Southampton an
Højbjerg verlässt den FC Bayern München. | Quelle: dpa

Der FC Bayern München hat Pierre-Emile Højbjerg verkauft. Der 20-jährige Däne wagt den Schritt auf die Insel und unterzeichnete beim Premier-League-Klub FC Southampton einen Fünf-Jahres-Vertrag. Nach seinem Bundesliga-Debüt 2013 gegen den 1. FC Nürnberg - die Bayern gewannen mit 4:0 und der Mittelfeldspieler kam etwa 20 Minuten vor Schluss für Xherdan Shaqiri in die Partie - sollte er erst beim FC Augsburg und dann beim FC Schalke 04 an Spielpraxis kommen und sich woanders weiterentwickeln. Nach vier Jahren kehrt er den Bayern nun den Rücken und verlässt den Verein. Er machte insgesamt 56 Spiele für den deutschen Rekordmeister.

Neue Chance

Nachdem er im Winter 2015 für die Rückrunde zum FC Augsburg verliehen wurde, galt er als gesetzt und stand in der Regel von Beginn an auf dem Platz. Er machte in der Rückrunde 16 Spiele - davon gerade mal zehn über 90 Minuten. Zu wenig für das Talent, der dennoch zwei Mal traf und drei Mal auflegte. In der folgenden Saison wurde er zum FC Schalke 04 verliehen und machte 23 Bundesliga-Spiele. Zu Beginn hatte er jedoch leichte Anlaufschwierigkeiten und startete erst in der Rückrunde durch - Trainer André Breitenreiter schenkte ihm endlich das Vertrauen. Doch es half nichts, denn ein Abschied aus München deutete sich an - die Bayern haben Renato Sanches von Benfica Lissabon für 35 Millionen Euro verpflichtet.

Pierre-Emile Højbjerg wechselt auf die Insel. | Quelle: Getty Images

Für ihn steht nun ein neues Kapitel an. Beim FC Southampton hält man große Stücken auf den jungen Dänen - nicht ohne Grund haben die Engländer 15 Millionen Euro für ihn ausgegeben. Der Geschäftsführer des Vereins, Les Reed, sagte: "Mit gerade mal 20 Jahren ist er schon ein gestandener Nationalspieler, der in der Bundesliga mit dem FC Bayern München wichtige und wertvolle Erfahrungen gemacht hat."

Højbjerg selbst freut sich auf die neue Herausforderung. "Ich bin sehr glücklich. Es ist eine große Chance für mich. Ich freue mich darauf, zeigen zu können, was ich drauf habe. Der Verein hat mir sein Vertrauen geschenkt und ich möchte ihnen beweisen, dass sie nicht falsch liegen", sagte er. Mit den Engländern wird er in der kommenden Saison international spielen - die Saints qualifizierten sich für die Europa League Gruppenphase.