Robben fehlt sechs Wochen

Im ersten Testspiel der neuen Saison gegen den SV Lippstadt musste Arjen Robben nach einer halben Stunde verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die Diagnose ergab eine Muskelverletzung, die den 32-Jährigen nun zu einer sechswöchigen Pause zwingt.

Robben fehlt sechs Wochen
Wurde im ersten Testspiel der neuen Saison früh ausgewechselt. | Quelle: Getty Images

Arjen Robben wird dem FC Bayern München in der nächsten Zeit nicht zur Verfügung stehen. Beim Debüt-Spiel von Neu-Trainer Carlo Ancelotti gegen den SV Lippstadt verletzte sich der Niederländer und musste nach nur einer halben Stunde ausgewechselt werden. Die Diagnose ergab nun eine Muskelverletzung im Bereich der rechten Adduktoren, demnach wird der 32-Jährige sechs Wochen pausieren müssen.

Ancelotti sagte nach dem ersten Spiel: "Er fühlte etwas im Muskel. Der Doktor wird das nun untersuchen. Ich hoffe, dass es nichts Ernstes ist."

Das Testspiel gewannen die Bayern, die mit zahlreichen Nachwuchsspielern angereist waren, nur knapp mit 4:3. Green (9.), Robben (16.), Ribéry (33.) und Joswig (49./Eigentor) erzielten die Treffer zur 4:0-Führung. Der Oberligist kam überraschend nah heran und machte drei Tore. Rump (51.), Parensen (57.) und Maiella (87.) mit den Treffern.

Ancelotti nach dem Spiel: "Die erste Halbzeit war gut. Danach wollte ich kein Risiko bei den Spielern eingehen."

Aufstellung (4-3-3): Ulreich (46. Starke) - Rafinha (64. Tillmann), F. Götze (81. Fein), Martínez (46. Isherwood), Bernat (64. Friedl) - Lahm (61. Stingl), Alonso (61. Shabani), Benko (61. N. Tarnat) - Robben (36. Crnicki), Green (81. Hägler), Ribéry (46. Wintzheimer).

Leidiges Thema

Adduktorenverletzung und Robben sind mittlerweile ein leidiges Thema. Der ehemalige Spieler von Real Madrid und Chelsea fehlte in der letzten Saison schon häufiger aufgrund von Problemen im Adduktorenbereich und leidet weiter an seiner Verletzungsanfälligkeit.

Ist schon wieder verletzt: Arjen Robben. | Quelle: imago

In der abgelaufenen Saison brachte er es auf gerade mal 15 Bundesliga-Einsätzen, in denen er es trotzdem vier Tore schoss. Auch in der Saison davor fehlte er oft aufgrund von Verletzungen und machte nur 21 Bundesliga-Spiele. Seine letzte mehr oder wenige verletzungsfreie Saison spielte er in seiner Debüt-Saison nach seinem Wechsel zu den Bayern. Er fehlte zwischendurch nur kurz wegen Knieproblemen. Danach setzten ihn immer wieder langfristige Verletzungen außer Gefecht.