Gündogan wechselt zu Manchester City

Ilkay Gündogan verlässt Borussia Dortmund nach fünf Jahren in Richtung England. Dort wird er für das zukünftige Team von Pep Guardiola spielen.

Gündogan wechselt zu Manchester City
Zurzeit noch verletzt - Ilkay Gündogan. | Quelle: Borussia Dortmund

Ilkay Gündogan verlässt den BVB in Richtung England zu Manchester City. Über die Vertragslaufzeit des 25-Jährigen ist nichts bekannt. "Wir bedanken uns bei Ilkay Gündogan für fünf außergewöhnliche Jahre in Dortmund. Der BVB wünscht ihm eine baldige Genesung und nur das Allerbeste für seine Zukunft in Manchester", so BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Der Nationalspieler kuriert derzeit seine Verletzung aus, die ihn auch für die Europameisterschaft aus dem Verkehr zog.

Gündogan betont zudem,  "mich bei meinen Mitspielern, den  Verantwortlichen, dem Trainerstab und allen BVB-Mitarbeitern herzlich für eine wunderbare, aufregende und erfolgreiche Zeit zu bedanken, die ich niemals vergessen werde. Ich habe mich nach langen Überlegungen dazu entschieden, diesen tollen Verein zu verlassen und eine neue sportliche Aufgabe in einem anderen Land zu suchen. Dem BVB und meinen vielen Freunden in Dortmund werde ich mich immer eng verbunden fühlen."

Guardiola entscheidend für Gündogan

Gündogan hatte lange Gespräche mit Pep Guardiola. | Quelle: Borussia Dortmund

Der wichtigste Grund für den Wechsel seitens Ilkay Gündogan war wohl die Tätigkeit von Pep Guardiola als neuer City-Coach in der kommenden Saison. "Mit Pep Guardiola als Trainer bin ich der Meinung, dass bei Manchester City die nächsten Jahre Großes entstehen kann. Es ist kein Geheimnis, dass genau der Ballbesitzfußball, den Guardiola spielen lässt, sehr meinen Stärken zu Gute kommt", lobt der gebürtige Gelsenkirchener den ehemaligen Trainer des FC Bayern München.

Insgesamt absolvierte er 105 Spiele für den BVB. Er gewann das Double 2011/12 und stand ein Jahr später im Champions-League-Finale, welches er aber 1:2 gegen die Bayern verlor. Ursprünglich lief Gündogans Vertrag bis 2017 und bis zuletzt wurde auch spekuliert, ob er seinen Vertrag nicht doch noch einmal verlängern würde. Unklar ist jedoch noch, wie lange er noch ausfällt. Aufgrund seiner Kniescheiben-Ausrenkung wird er den Saisonstart in der Premier League sicher verpassen. Man rechnet damit, dass er Mitte Oktober bis Anfang November wieder fit und einsatzbereit ist.