Borussia Mönchengladbach: Wer trägt zukünftig die Kapitänsbinde?

Zum Rückrundenstart der Fohlen gegen Borussia Dortmund wird der Schweizer Granit Xhaka gesperrt fehlen. Wer die Kapitänsbinde von ihm übernimmt, lässt Trainer André Schubert zunächst noch offen.

Borussia Mönchengladbach: Wer trägt zukünftig die Kapitänsbinde?
Xhaka, Stranzl und Nordtveit sind Anwärter auf die Kapitänsbinde. (Quelle: TORfabrik.de)

Seit der Saison 2012/2013 trägt Martin Stranzl die Kapitänsbinde bei Borussia Mönchengladbach. Als André Schubert das Traineramt beim fünfmaligen deutschen Meister nach der Derby-Pleite gegen den 1. FC Köln am 5. Spieltag von Lucien Favre übernahm, machte er Granit Xhaka zum Kapitän. Auch weil Stranzl sich nur einen Spieltag vorher, gegen den Hamburger SV, einen Augenhöhlenbruch zuzog und damit die komplette Hinrunde fehlen würde.

Pünktlich zum  18. Spieltag gegen Borussia Dortmund nächste Woche meldete sich der Österreicher jetzt bei den Fohlen zurück. Noch fehlt dem 35-Jährigen die Spielpraxis, sodass davon auszugehen ist, dass er nicht von Anfang an auflaufen wird. Auch Xhaka wird, nach einer roten Karte im letzten Spiel gegen den SV Darmstadt 98, gesperrt fehlen und frühestens zum 21. Spieltag gegen den Hamburger SV wieder auflaufen dürfen.

Die Lösung dieses Problems könnte Havard Nordtveit heißen, auch wenn Trainer Schubert in einem Interview auf der vereinseigenen Homepage diese Frage noch völlig offen ließ: "Ich sehe keinen Anlass, dass wir uns da jetzt festlegen." Dennoch gilt es als wahrscheinlich, dass der Norweger zumindest im ersten Rückrundenspiel die Mannschaft als Kapitän auf das Feld führen wird. "Martin, Granit und Howie gehören zu einem Kreis von Spielern, mit denen das Trainerteam sich eng austauscht", äußerte sich der 44-Jährige auch zu dieser Thematik.

Stranzl (l.) und Xhaka sind gute Kumpels. Wer wird übernehmen? (Quelle: imago)

Aber was passiert eigentlich, wenn alle drei wieder gemeinsam auf dem Platz stehen? Für Xhaka jedenfalls ist die Sache klar, wie er gegenüber "BILD" zu Protokoll gab: "Nachdem Martin verletzt war, hat mir Trainer André Schubert gesagt, dass ich sein Kapitän bin. Aber aus Respekt vor Martin gebe ich die Binde wieder ab." Er wird sogar noch deutlicher und erklärt, dass sich für ihn nichts ändern wird, auch wenn er nicht mehr als Kapitän aufläuft. Er werde das Team auch weiterhin anpeitschen. Eine Haltung, welche man dem sonst so hitzköpfigen 23-Jährigen auf jeden Fall hoch anrechnen kann.

Insgesamt schon sechs Profis durften in der Hinserie die Kapitänsbinde bei den Fohlen tragen: Neben Xhaka und Stranzl war es auch Tony Jantschke, der die Mannschaft in den ersten Saisonspielen auf das Feld führte. Nach dem Ausscheiden von Xhaka (zweimal Platzverweis, einmal Wechsel) übernahmen außerdem die Abwehrspieler Alvaro Dominguez und Oscar Wendt sowie Nordtveit diese Rolle auf dem Platz.