SGE leiht Jesús Vallejo von Real Madrid aus

Eintracht Frankfurt hat Jesús Vallejo ausgeliehen. Der 19-jährige Innenverteidiger kommt für ein Jahr von Real Madrid.

SGE leiht Jesús Vallejo von Real Madrid aus
Vallejo läuft in der nächsten Saison in der Bundesliga auf. | Quelle: Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt hat die Leihe von Jesús Vallejo bekanntgegeben. Der 19-jährige Innenverteidiger kommt für ein Jahr von Real Madrid und soll in der Bundesliga Spielpraxis sammeln. In der abgelaufenen Saison wurde er zu Real Saragossa in die zweite spanische Liga verliehen und absolvierte dort 20 Spiele - 17 davon über die volle Distanz. Nach dem Abgang von Carlos Zambrano (wechselte für 3,5 Millionen Euro zu Rubin Kazan) wurde in der Innenverteidigung ein Platz frei, der ausgefüllt werden musste. Neben Marco Russ (Operation nach Tumor-Erkrankung), David Abraham und Bamba Anderson (im Aufbautraining) ist Jesús Vallejo der aktuell vierte Innenverteidiger.  

Sportdirektor Bruno Hübner sagte: "Mit Jesús Vallejo konnten wir einen jungen, sehr talentierten Innenverteidiger ausleihen, den Real Madrid langfristig an sich gebunden hat. Das zeigt, dass Europas  Top-Klub eine hohe Meinung über die Qualitäten des Spielers hat. Es war uns wichtig, dass wir auf der so wichtigen Position des Innenverteidigers rechtzeitig zum ersten Trainingslagers Vollzug melden konnten", so der 55-Jährige.

Jesús Vallejo selbst nach seinem Vereinswechsel: "Natürlich bin ich jetzt sehr gespannt darauf, die Jungs richtig kennen zu lernen und mich so schnell wie möglich in der Mannschaft zu integrieren. Ich möchte das Team so gut ich kann unterstützen", sagte der aktuelle U21-Nationalspieler Spaniens.

Jesús Vallejo im Training. | Quelle: Eintracht Frankfurt

Wie sinnvoll die Leihe für alle Parteien sein wird, wird sich zeigen. Nach dem Fast-Abstieg in der letzten Saison, den man nur in der Relegation gegen den 1. FC Nürnberg abwenden konnte, holt man sich nun einen mehr oder weniger unerfahren Spieler für die Innenverteidigung. Mit der Operation von Russ und dem Aufbautraining von Anderson könnte die Innenverteidigung zu Beginn 'Vallejo und Abraham' heißen. Das mag auf einer Seite ein Risiko sein - einen recht unerfahrenen, aber sehr talentierten, Innenverteidiger aufzustellen. Wird Vallejo aber zeigen, dass er unbedingt in der Startelf stehen und Einsätze bekommen will - wird er auch gute Leistungen bringen.