FC Augsburg verpflichtet Kacar

Der FCA verpflichtet mit Gojko Kacar seinen sechsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-Jährige kommt ablösefrei.

FC Augsburg verpflichtet Kacar
Kacar ist eine weitere Option für die Innenverteidigung. | Quelle: FC Augsburg

Gojko Kacar wechselt ablösefrei zum FC Augsburg. Eine Ablöse muss der FCA nicht bezahlen, da Kacars Vertrag beim Hamburger SV auslief.

Der 29-Jährige unterschreibt einen Kontrakt über zwei Jahre bis 2018. Augsburgs Manager Stefan Reuters über die Verpflichtung: "Mit Gojko Kacar haben wir einen erfahrenen Spieler für  unser Team gewinnen können, der flexibel einsetzbar ist und unserem Spiel damit einige Variationsmöglichkeiten bietet".

Der Serbe, der seine beste Zeit bei Hertha BSC hatte, freut sich auf die neue Herausforderung beim FCA: "Nachdem wir das letzte Saisonspiel mit dem HSV hier beim  FCA bestritten haben, hätte ich nicht gedacht, dass ich schon so schnell wieder in Augsburg sein würde. Doch ich freue mich auf die neue Herausforderung beim FCA, der in den letzten Jahren eine super Entwicklung genommen hat. Jetzt möchte ich meinen Teil dazu beitragen, diesen Weg ebenso erfolgreich fortzusetzen".

Kacars Verpflichtung hängt auch mit einem gewissen Risiko zusammen. HSV-Fans beschreiben ihn als kämpferisch starken Spieler, aber andererseits auch als sehr verletzungsanfälligen. Mit Jan Moravek hat man, ähnlich wie Kacar, einen weiteren Spieler mit einer langen Verletzungshistorie. Darüber hinaus ist der FCA in der Innenverteidigung, nach dem Abgang von Jeong-Ho Hong und dem bevorstehenden Wechsel Klavans zu Liverpool, eher dünn besetzt und für diese vakante Position braucht man zudem auch Planungssicherheit, die der anfällige Gojko Kacar nicht hundertprozentig bietet. Kacar erhält beim FC Augsburg die Rückennummer 20 und wird voraussichtlich am Donnerstag das erste Mal mit der Mannschaft trainieren.

Klavan vor Wechsel zu Liverpool

Nachdem mit Jeong-Ho Hong ein Innenverteidiger den FCA bereits verließ, wird Ragnar Klavan den Verein wahrscheinlich auch verlassen. Der Estländer wechselt für knapp fünf Millionen Euro zu Liverpool, wo er Martin Skrtel ersetzen soll, der zu Fenerbahce ging. Klavans Wechsel wäre ein sehr großer Verlust, da er die letzten Jahre die Abwehr fast durchgehend stabilisierte und dirigierte. Dass er sich seinen Traum von der Premier League erfüllt, muss man schlichtweg akzeptieren. Reuters wird es schwer haben, einen ansatzweise adäquaten Ersatz für ihn zu finden.

Der wohl beste Innenverteidiger der FCA Geschichte: Ragnar Klavan | Quelle: Mirror
Verläst die Augsburger nach vier Jahren: Ragnar Klavan. | Quelle: Mirror