Matip bleibt bis 2018

Nach der ersten Bundesliga-Saison in der Vereinsgeschichte haben die Schanzer den Vertrag mit Kapitän Marvin Matip vorzeitig bis Sommer 2018 verlängert.

Matip bleibt bis 2018
Marvin Matip bleibt dem FCI weiter treu. | Quelle: FC Ingolstadt

Der FC Ingolstadt setzt ein wichtiges Zeichen für die Zukunft. Der Vertrag mit Kapitän Marvin Matip wurde vorzeitig bis Sommer 2018 verlängert. Der 30-jährige Führungsspieler, der schon seit 2010 im Verein ist, bleibt dem Verein damit weiter treu. Nach Pascal Groß ist Matip nun die zweite Stütze im Team, die vor der kommenden Saison seinen Vertrag verlängert hat. In der vergangenen Saison stand der Kameruner in 33 Bundesliga-Spielen fast immer über die volle Distanz auf dem Platz und fehlte nur am 31. Spieltag gegen Hannover 96 aufgrund einer Gelbsperre.

Führungsspieler

Den neuen Vertrag unterzeichnete der Innenverteidiger im Trainingslager in Österreich. Für Sportdirektor Thomas Linke war dies der krönender Abschluss. "Die Mannschaft hat sich hier in den vergangenen Tagen besser kennenlernen können. Dass Marvin nun seinen Vertrag bei uns verlängert hat, ist der krönende Abschluss des Aufenthalts. Er ist seit vielen Jahren absoluter Führungsspieler und eine Identifikationsfigur für die Schanzer, genießt ein hervorragendes Standing innerhalb der Mannschaft und des Vereins. Marvin geht stets voran, in guten wie auch schwierigen Phasen", sagte der 46-Jährige.

Der Spieler selbst hat sich richtig gut eingelebt im Süden Deutschlands und ist glücklich darüber, dass es weitergeht. "Klar hätte ich im Herbst 2010 nie gedacht, dass ich so lange in Oberbayern bleiben würde. Aber die Schanz ist zu meiner Heimat geworden, ich fühle mich pudelwohl hier und möchte auch in den kommenden Jahren zur Weiterentwicklung des Vereins beitragen", erläuterte er.

Marvin Matip fühlt sich "pudelwohl". | Quelle: imago

Nach dem Bundesliga-Aufstieg 2015 und dem Klassenerhalt in der abgelaufenen Saison blickt er optimistisch auf die kommende. "Unser Ziel ist es, diesen Erfolg in der kommenden Spielzeit zu wiederholen. Wichtig wird sein, wieder mit dem Teamspirit und der Geschlossenheit aus dem Vorjahr in die Saison zu gehen. Das hat uns stark gemacht und nur das kann uns auch in Zukunft Erfolg bringen. Ich glaube, dass wir den Grundstein dafür in den vergangenen Tagen in Österreich gelegt haben. Neben dem bestehenden Kern des Teams haben wir wieder sehr gute Jungs dazu bekommen, die in unser Kollektiv passen – charakterlich wie sportlich", so der Bruder vom Ex-Schalker Joel Matip.