1. FC Köln bindet Stöger langfristig

Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit Cheftrainer Peter Stöger langfristig verlängert. Der Österreicher unterschrieb ein neues Arbeitspapier bis 2020.

1. FC Köln bindet Stöger langfristig
Peter Stöger ist beim FC sehr zufrieden. (Quelle: Getty Images)

Er ist unumstritten und macht einen guten Job. Seit Peter Stöger die Geißböcke im Sommer 2013 in der zweiten Liga übernahm, ist beim sonst so hektischen Klub eine ungewöhnliche Ruhe und Gelassenheit eingekehrt. Auch nach Niederlagenserien und schwächeren Leistungen, derer es zuletzt aber wenige waren, bleibt der 49-Jährige ruhig und versucht gemeinsam mit Sportchef Jörg Schmadtke auch die emotionalen Fans nicht in Aufregung zu versetzen. 

Nachdem Holger Stanislawski im Sommer 2013 nach dem verpassten direkten Wiederaufstieg nach nur einem Jahr als Trainer zurücktrat, mussten sich die Verantwortlichen beim 1. FC Köln wieder auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Der kurz zuvor verpflichtete Sportchef Jörg Schmadtke holte mit Peter Stöger, der zuvor mit der Austria Wien den Meistertitel in Österreich gewonnen hatte, seinen Wunschtrainer. In der beginnenden Saison wurde Stöger mit dem #effzeh Herbstmeister, führte die Tabelle auch zur Winterpause an und besiegte im prestigeträchtigen Derby bei Fortuna Düsseldorf den kleinen Rheinrivalen mit 3:2. 

In der folgenden Saison startete der 1. FC Köln solide in die Bundesligasaison und kassierte erst am 5. Spieltag bei der 0:1-Niederlage bei Hannover 96 das erste Gegentor. Letztendlich schloss man die Saison, in der man unter anderem Borussia Dortmund und den FC Schalke 04 jeweils 2:1 schlug, auf dem zwölften Platz mit genau 40 Punkten ab.

Ich fühle mich ausgesprochen wohl in einem tollen Club

In der laufenden Saison stehen die Domstädter noch etwas besser da: nach Siegen gegen Schalke (3:0), Borussia Mönchengladbach (1:0), Dortmund (2:1) und Leverkusen (2:1) hat die Truppe von Peter Stöger schon 24 Punkte gesammelt - dennoch bleibt das Primärziel der Klassenerhalt. 

Stöger und Schmadtke bilden gemeinsam ein starkes Team. (Quelle: SID Images)

Jörg Schmadtke ist von der Verlängerung des Trainer sehr angetan: "Mit Peter Stöger haben wir den optimalen Trainer für den FC – das ist unsere tiefe Überzeugung. Wir arbeiten gut und erfolgreich zusammen. Das wollen wir mit Peter Stöger und seinem Trainerteam entsprechend fortsetzen, insofern ist die Vertragsverlängerung auch ein Zeichen des Vertrauens und der Wertschätzung für einen hervorragenden Trainer, der darüber hinaus hohe Sympathiewerte in der Stadt und bei den FC-Fans besitzt."

Auch der Österreicher selbst ist glücklich: "Es passt alles, deshalb musste ich nicht lange nachdenken. Ich fühle mich ausgesprochen wohl in einem tollen Club und in einer großartigen Stadt. Ich schätze die Zusammenarbeit mit Geschäftsführung und Vorstand beim FC und natürlich mit unserer Mannschaft und dem gesamten Staff". 

Der Vertrag von Assistenztrainer Manfred Schmid, der Stöger schon länger begleitet, wurde ebenfalls verlängert.