1. FC Köln erreicht dritten Platz bei Vorbereitungsturnier in Aachen

Köln wird beim "HappyBet-Cup" Dritter - Alemannia gewinnt überraschend.

1. FC Köln erreicht dritten Platz bei Vorbereitungsturnier in Aachen
Der #effzeh feiert einen dritten Platz nach dem Sieg gegen Marseille. | Quelle: Herbert Bucco

Der 1. FC Köln ist bei einem Vorbereitungsturnier im Aachener Tivoli-Stadion Dritter geworden. Nach einer 0:1-Niederlage im Halbfinale gegen den FC Málaga aus der spanischen Primera Division gewannen die Geißböcke das Spiel um Platz drei gegen den französischen Erstligisten Olympique Marseille, der im Halbfinale gegen Alemannia Aachen im Elfmeterschießen gescheitert war. Alle Spiele wurden über 45 Minuten ausgetragen.

Gegen den FC Málaga 

Im Spiel gegen den spanischen Erstligisten merkte man die Klassenunterschiede relativ deutlich. Kaum Zugriff zum Spiel erlangte der #effzeh, Málaga hatte von Anfang an gute Chancen, traf mehrmals den Pfosten und die Latte, auch Keeper Timo Horn musste immer wieder eingreifen und einen Rückstand verhindern. In der 19. Minute war es Pablo Fornals, der das Tor des Spiels zu, 1:0 erzielte.

Im anderen Halbfinale besiegte Alemannia Aachen Olympique Marseille im Elfmeterschießen. Nach 45 Minuten hatte es 0:0 gestanden.

Sieg im Spiel um Platz drei

Im Spiel um den dritten Platz besiegte das Team von Peter Stöger mit stark veränderter Formation dann Olympique Marseille aus Frankreich. Neuzugang Artjoms Rudnevs und Leonardo Bittencourt trafen für die Rotweißen, der zwischenzeitliche Ausgleich gelang Rolando

Im Finale zwischen Alemannia Aachen und dem FC Málaga entschieden die Westdeutschen die Partie - erneut im Elfmeterschießen - überraschend für sich. Der Regionalligist setzt sich damit gegen drei Erstligisten aus drei Ländern durch und darf auf dem heimischen Tivoli feiern. Die Regionalliga beginnt für Aachen am kommenden Samstag. 

Neuzugang Artjoms Rudnevs erzielte eines der beiden Tore gegen Marseille. | Quelle: Herbert Bucco

1. FC Köln - FC Málaga 0:1 

Startelf: Horn - Sörensen, Mavraj, Maroh - Risse, Höger, Jojic, Rausch - Osako, Rudnevs - Modeste

Tor: 0:1 Pablo Fornals (19.)

1. FC Köln - Olympique Marseille 2:1

Startelf: Kessler - Klünter, Sörensen, Heintz, Mladenovic - Olkowski, Özcan, Lehmann, Bittencourt - Rudnevs, Zoller

Tore: 1:0 Rudnevs (20.), 1:1 Rolando (23.), 2:1 Bittencourt (31.)