Naldo wechselt ablösefrei zum S04

Die "Königsblauen" haben Naldo vom VfL Wolfsburg unter Vertrag genommen. Der Innenverteidiger wechselt ablösefrei.

Naldo wechselt ablösefrei zum S04
Trägt ab kommender Saison blau: Naldo. | Quelle: FC Schalke 04

Naldo hat sich entschieden. Der Innenverteidiger wird trotz vorliegender Vertragsverlängerung den VfL Wolfsburg verlassen und sich dem FC Schalke 04 anschließen. Der 33-Jährige unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bis Sommer 2018 mit Option. Ein Grund für den Wechsel mag sich das Verpassen des internationalen Geschäfts der Wölfe gewesen sein.

Erfahrener Spieler für die jungen Wilden

Mit dem Abgang von Joel Matip, der sich dem FC Liverpool anschließt, zählt Naldo als Ersatz für den 24-Jähirgen. Christian Heidel, der neue Sportdirektor der Schalker, hat sich was dabei gedacht, wenn er einen 33-Jährigen verpflichtet. Dem 52-Jährigen geht es vor allem darum, dass er mit Naldo nun einen erfahrenen Spieler im Kader hat, der für die jungen Talent enorm wichtig sein könnte. Heidel sagte: "Als wir gehört haben, dass Naldo verfügbar ist, haben wir uns sofort um ihn bemüht. Es war enorm wichtig, einen so erfahrenen Spieler für eine junge, talentierte und entwicklungsfähige Mannschaft zu gewinnen, wie wir sie haben."

Auch Naldo selbst freut sich auf den Tapetenwechsel nach fast vier Jahren beim VfL: "Ich hatte Wolfsburg eine tolle Zeit mit großen Erfolgen. Ich werde Verein und Stadt immer in meinem Herzen tragen, jeder beim VfL weiß, wie viel mir der Club bedeutet. Aber Christian Heidel hat mich in den Gesprächen so begeistert, dass ich nun große Lust auf die Herausforderung bei Schalke habe, mit einer richtig guten Mannschaft Erfolge zu feiern."

Der Innenverteidiger stand in dieser Saison in 29 Bundesligaspielen auf dem Platz. In denen erreichte er eine Zweikampfquote von 61,5% und Passquote von 87,2%. In der Champions League hatte der 33-Jährige einen großen Anteil daran, dass die Wölfe es bis ins Viertelfinale geschafft haben. In der Gruppenphase traf er nämlich gegen Manchester United spät zum 3:2-Siegtreffer und katapultierte sein Team auf den ersten Platz in der Gruppe um Manchester United, ZSKA Moskau und PSV Eindhoven.

Naldos Jubel über seinen 3:2-Siegtreffer gegen Manchester United. | Quelle: imago

In der nächsten Saison wird er mit den Königsblauen in der Europa League spielen.