Schalke 04 verpflichtet Nabil Bentaleb

Der FC Schalke 04 verstärkt sich unmittelbar vor dem Saisonstart mit dem Algerier Nabil Bentaleb, der für ein Jahr von Tottenham Hotspur ausgeliehen wird. Auch die Verpflichtung von Benjamin Stambouli steht kurz vor dem Abschluss.

Schalke 04 verpflichtet Nabil Bentaleb
Schalkes Neuzugang Nabil Bentaleb dreht seine ersten Runden auf dem Trainingsgelände der Königsblauen. | Quelle: FC Schalke 04

Der Bundesligist und Europa League-Teilnehmer FC Schalke 04 verstärkt seinen Kader kurz vor dem Saisonstart mit dem algerischen Nationalspieler Nabil Bentaleb. Der 21-Jährige, der in der französischen Stadt Lille geboren wurde, wird für die kommende Saison von Tottenham Hotspur ausgeliehen und erhält bei den Königsblauen die Rückennummer 10. Bentaleb ist "ein aggressiver, zweikampfstarker Mittelfeldspieler, der die Optionen in unserem Kader für Chef-Trainer Markus Weinzierl noch einmal vergrößert", erklärt Schalkes Sportvorstand Christian Heidel, der im Sommer vom FSV Mainz 05 nach Gelsenkirchen gekommen war. Bereits am letzten Donnerstag weilte Bentaleb für den Medizincheck auf Schalke, nun wurden auch die letzten Details zwischen den Klubs geklärt. Schalke hat laut Medienberichten eine Kaufoption für Bentaleb vereinbart, die bei 19 Millionen Euro liegen soll.

Der Algerier selbst freut sich "riesig auf die Herausforderung Schalke." Vor sechs Wochen habe er "erstmals vom Interesse des Clubs gehört und seitdem gehofft, dass ein Wechsel möglich sein wird. Schalke 04 gilt mit seinen tollen Fans auch in England als ein großer Club." Sein Besuch in der vergangen Woche hat "diesen Wunsch nochmal verstärkt. Ich bin sehr glücklich und will der Mannschaft nun helfen, die Saisonziele zu erreichen.", so der ehemalige Jugendspieler des OSC Lille. Bereits im September 2013 debütierte Bentaleb für Tottenham in der englischen Premier League. Für die Londoner absolvierte er insgesamt 46 Partien in der höchsten englischen Spielklasse. Hinzu kamen Einsätze in FA-Cup und Europa League. 2014 nahm er mit Algerien an der Weltmeisterschaft in Brasilien teil. 

Benjamin Stambouli bei seinem Wechsel 2015 zu Paris Saint Germain. | Quelle Paris Saint Germain
Benjamin Stambouli bei seinem Wechsel 2015 zu Paris Saint-Germain. | Quelle Paris Saint-Germain

Doch Christian Heidel und Coach Markus Weinzierl geben sich mit der Verpflichtung von Nabil Bentaleb nicht zufrieden. Der Franzose Benjamin Stambouli von Paris Saint-Germain steht kurz vor einem Wechsel nach Gelsenkirchen. Am Donnerstag verkündete Heidel dass der defensive Mittelfeldspieler den Medizincheck absolviert hat. Am Freitag trainierte der zweimalige französische Meister schon mit seinen neuen Kollegen, endgültig fix gemeldet ist der Transfer des 26-Jährigen jedoch noch nicht. 

Am heutigen Tag wurden dem S04 Salzburg, Krasnodar und Nizza als Gruppengegner in der UEFA Europa League zugelost. Nicht erst mit den Verpflichtungen von Bentaleb und unter Vorbehalt Stambouli sollte für die Königsblauen ein Weiterkommen möglich sein.