Timm Klose zieht es auf die Insel

Der Abgang des Schweizers Timm Klose wurde auf der Vereinshomepage der Wölfe bekanntgegeben.

Timm Klose zieht es auf die Insel
Timm Klose zieht es auf die Insel. (Quelle: Norwich City)

Den 27-Jährigen Schweizer Innenverteidiger Timm Klose zieht es vom VfL Wolfsburg auf die Insel in die Premier League zum Norwich City. Die Wölfe gaben das auf der vereinseigenen Homepage bekannt.

Konnte nie wirklich Fuß fasssen

Timm Klose wechselte im Juni 2011 vom FC Thun in die Bundesliga zum 1. FC Nürnberg und spielte dort zwei Jahre. Die Franken verließ er für etwa sechs Millionen Euro und schloß sich den Wölfen vor der Abstiegssaison der Nürnberger an.

Sein Bundesligadebüt gleichte einem Albtraum, denn das Spiel am 1. Spieltag der Saison 2013/2014 verloren die Wolfsburger nicht nur mit 2:0 gegen Hannover 96, sondern mussten auch eine Gelb-Rote Karte für den Neuzugang in Kauf nehmen, der von Schiedsrichter Dr. Felix Brych in der 13. Minute die erste gelbe Karte sah und in der 52. Minute vorzeitig duschen gehen durfte.

Die Saison verlief weiterhin schwierig für den Schweizer, und am Ende standen nur zehn Bundesligaeinsätze und zwei DFB-Pokalspiele in seiner Vita. Unumstrittene Stammverteidiger waren unter Trainer Dieter Hecking der junge Robin Knoche und der erfahrene Naldo, weshalb es Klose gleich doppelt schwer hatte wirklich Fuß zu fassen in Wolfsburg.

Auch in der folgenden Spielzeit schaute der Nationalspieler die meiste Zeit nur von der Bank aus zu und konnte nur von außen betrachten, wie die Wolfsburger wohl eine der besten Saisons der Vereinsgeschichte spielten, denn am Ende holten die Wolfsburger gegen den BVB im DFB-Pokalfinale über das Elfmeterschießen sich den Sieg und landeten in der Bundesliga auf den zweiten Rang hinter den Bayern.

Timm Klose trägt in Zukunft das Wappen der Kanarienvögel auf seiner Brust. (Quelle: VfL Wolfsburg)

Neue Herausforderung für den Schweizer

Auch Geschäftsführer Klaus Allofs hat die schwierige Situation des Spielers erkannt und wollte dem Transfer keinen Riegel vorschieben: „Wir haben uns mit Norwich City auf einen Wechsel von Timm Klose geeinigt. Es gab aufgrund der sportlichen Situation in den vergangenen Monaten bereits Gespräche über einen möglichen Wechsel. Nachdem nun ein konkretes Angebot vorlag, haben wir seinen Wunsch entsprochen und zugestimmt.“ 

Trainer Dieter Hecking lobt den Innenverteidiger zum Abschluss und sagt: „Timm Klose hat sich auch in den für ihn schwierigen Situationen immer hoch professionell verhalten und sich stets für die Mannschaft eingebracht. Dieser Wechsel ist für alle Seiten die beste Lösung. Ich bin mir sicher, dass Timm in England seinen Weg gehen wird.“