Neuer Stürmer für Wolfsburg nach Absage von Basel?

Der FC Basel hat einen Wechsel von Stürmertalent Breel Embolo in der Winterpause ausgeschlossen und somit auch dem VfL Wolfsburg eine Absage erteilt. Derweil stehen die Wölfe vor einer Verpflichtung von Victor Osimhen.

Neuer Stürmer für Wolfsburg nach Absage von Basel?
Quelle: EQ IMAGES

Nachdem Manager Klaus Allofs wiederholt Interesse an dem 18-jährigen Toptalent Breel Embolo gezeigt hatte, schloss der FC Basel den Verkauf des Stürmers in dieser Transferphase aus. An Embolo sind viele europäische Topklubs interessiert, da er aufgrund seiner Leistungen in seinem jungen Alter immer wieder für Aufsehen sorgt.

Der Offensivmann zeigt sich im Strafraum immer wieder als eiskalter Knipser und ist deshalb bei den Schweizern in der Startelf gesetzt. In 73 Spielen traf der Youngster bis dato 26-mal und bereite 17 Treffer vor. Der Stürmerstar hat einen Marktwert von 16 Millionen Euro und ist damit der teuerste U-19 Spieler der Welt. Beim FC Basel läuft sein Vertrag im Juni 2019 aus. 

Beim Freundschaftsspiel gegen die Vereinigten Staaten am 31.03.15 gab der gebürtige Kameruner sein Debüt für die Schweizer Nationalmannschaft und erzielte bislang in sieben Spielen einen Treffer. 

VfL Wolfsburg auf Stürmersuche bereits fündig?

Wolfsburg muss aufgrund der Verletzung von Stürmer Bas Dost auf dem Transfermarkt handeln, da dieser nach seinem Mittelfußbruch einige Wochen nicht zur Verfügung stehen wird. 

Laut Medien steht der VfL schon vor einer Verpflichtung eines anderen Stürmers: Das Offensivtalent Victor Osimhen soll bereits auf dem Weg nach Deutschland sein, um dort den Medizincheck zu bestreiten und anschließend den Vertrag bei seinem neuen Arbeitgeber zu unterschreiben.

Osimhen soll schon einen Vertrag unterzeichnen, aber erst ab dem Sommer für die Wölfe spielen. (Getty Images)

Osimhen machte bei der U17-Weltmeisterschaft in Chile letztes Jahr auf sich aufmerksam, indem er zum Torschützenkönig gekürte wurde. Mit zehn Toren steuerte der Stürmer den Weltmeisterschaftstitel für Nigeria bei. Trotz vieler Anfragen europäischer Topvereine, entschied sich der 17-jährige anscheinend für den VfL Wolfsburg. Der Nigerianer wird erst ab 2017 für die Wölfe auflaufen und die Ablöse soll sich demnach auf 3,5 Millionen Euro belaufen. 

Manager Klaus Allofs äußerte sich kurz zu dem Youngster: "Victor hat gesagt, dass er gerne zum VfL kommen möchte, jetzt müssen wir es vertraglich sauber zu Ende bringen."

Außerdem soll eine Verpflichtung von Bruno Henrique aus der zweiten brasilianischen Liga immer näher rücken. Die Ablöse für den 25-jährigen soll vier Millionen Euro betragen.