Kainz kommt, Busch wird verliehen

Die Werderaner haben mit Florian Kainz vom SK Rapid Wien den fünften Transfer für die neue Saison bekanntgegeben. Vor ihm holte man schon Justin Eilers (Dynamo Dresden), Lennart Thy (FC St. Pauli), Jaroslav Drobny (Hamburger SV) und Thanos Petsos (SK Rapid Wien). Zudem wird der 21-Jährige Marnon Busch in die 2. Bundesliga zum TSV 1860 München verliehen.

Kainz kommt, Busch wird verliehen
Florian Kainz geht ab nächster Saison im Weserstadion auf Torejagd. | Quelle: SV Werder Bremen

Der SV Werder Bremen hat sich die Dienste vom österreichischen Offensivspieler Florian Kainz gesichert. Der 23-Jährige unterzeichnete einen langfristigen Vertrag an der Weser. Zudem hat man Marnon Busch in die 2. Bundesliga zum TSV 1860 München verliehen, er soll dort an mehr Spielpraxis kommen. 

Neue Offensivkraft

In der abgelaufenen Saison erzielte Kainz in 33 Einsätzen in der österreichischen Bundesliga sieben Tore für die Wiener und legte 19 auf. Keine Frage, dass sich daraufhin mehrere Vereine bemüht haben, ihn zu verpflichten. Vor allem Borussia Mönchengladbach wurde zwischendurch häufig als Interessent genannt. Am Ende setzten sich die Bremer durch und überzeugten den Spieler von einem Wechsel in den Norden. 

"Der Verein hat sich wirklich sehr um mich bemüht und die deutsche Bundesliga war immer ein großes Ziel von mir. Ich bin sehr froh, dass es geklappt hat. Ich freue mich auf diese neue Aufgabe. Es ist der richtige Schritt für mich und ich denke, dass ich mich hier super weiterentwickeln kann", wird der 23-Jährige auf der vereinseigenen Homepage zitiert.

Besonders die Kontakte zu Innenverteidiger Sebastian Prödl und Sommer-Neuzugang Thanos Petsos, der mit Kainz zusammen bei Rapid spielte, halfen dem Offensivspieler bei der Entscheidung. "Seit Basti Prödl zu Werder gewechselt ist, habe ich den Verein genauer verfolgt. Wir kennen uns ja noch aus gemeinsamen Zeiten bei Sturm Graz. Vor allem die letzte Saison habe ich dann intensiv mitverfolgt. Was am Ende mit den Fans passiert ist, war überragend. Da freue ich mich natürlich sehr auf die Kulisse im Weser-Stadion", sagte er über den Kontakt mit Prödl.

Über Petsos: "Als das Interesse von Werder aufkam, habe ich ihn sofort angerufen. Zuletzt war er allerdings im Urlaub und hat mich jeden Tag gefragt, ob schon irgendetwas fix sei. Er und alle anderen haben gesagt, dass ich unbedingt zu Werder wechseln soll. Auch mit Richard Strebinger habe ich viel geredet. Der war ganz begeistert vom Verein und hat mir nur gutes berichtet. Hier zu unterschreiben war von daher keine schwere Entscheidung für mich."

Neuer Geschäftsführer Sport, Frank Baumann, kurz und knapp zur Verpflichtung des Spielers: "Wir freuen uns, dass jetzt alle Details geklärt sind und Florian uns ab der kommenden Saison verstärken wird."

Ab kommender Saison spielt er für den SVW. | Quelle: Sky Sport Austria

Busch geht in die 2. Bundesliga

Einen Abgang vermeldeten die Bremer. Innenverteidiger-Talent Marnon Busch wird in die 2. Bundesliga zum TSV 1860 München verliehen und soll dort eine Saison lang an Spielpraxis gelangen. 

"Die Leihe von Levent in der Rückrunde der vergangenen Saison hat gezeigt, wie gut so eine Veränderung einem jungen Spieler tun kann. Wie bei Levent erhoffen wir uns auch bei Marnon, dass er in München viel Spielzeit erhält und somit wertvolle Erfahrungen für seine weitere Entwicklung sammeln kann", erklärte Frank Baumann.