Djokovic schlägt Nadal in Monte Carlo

Der Serbe gewinnt zum ersten mal den Titel in Monte Carlo und unterbrach somit die Vorherrschaft von Rafa Nadal. An diesem Tag war Djokovic nicht zu schlagen.

Djokovic schlägt Nadal in Monte Carlo
Djokovic schlägt Nadal in Monte Carlo

Djokovic stürmte im ersten Satz. Er retournierte Nadals Aufschlag gut und ging rasch mit 5:0 in Führung. Der Spanier kämpfte leidenschaftlich um Novack zu schlagen und schaffte ein Break zum 5-2. Dennoch schien Djokovic unschlagbar und hatte seinen achten Satzball, nachdem er die ersten sieben nicht nutzen konnte. Nadal machte einen Doppelfehler und gab den ersten Satz an Novack mit 6-2 ab.

Der zweite Satz war eine andere Geschichte. Nadal gewann seine Stärke zurück und spielte viel besser als im ersten Satz. Beim stand von 5:5 holte sich Nadal das Break zur 6:5 Führung. Aber Djokovic schaffte sofort das Rebreak und glich auf 6:6 aus. Der Tie-Break stand an.

Novack war nicht aufzuhalten und ging schnell mit 6:1 in Führung, und zeigte Nadal seine Grenzen an diesem Tag auf. Schließlich konnte Djokovic Nadals Siegesserie in Monte-Carlo durchbrechen und gewann zum ersten mal seiner Karriere das Turnier in Monaco, nachdem er dieses Finale bereits zwei mal verloren hatte. Das Endergebnis war 6-2, 7-6 (1).

Dies war das 16. Mal, dass Nadal und Djokovic in einem Finale aufeinandergetroffen sind. In diesen Duellen der beiden steht es nun 8-8. Der Serbe hat die Sandsaison mit einem großen Sieg gegen den König auf diesem Belag grandios gestartet.