Knicks geraten gegen starke Pacers in Schwierigkeiten

Die Knicks stehen vor dem Aus im Eastern Conference Halbfinale gegen die Pacers. Die Mannschaft aus Indianapolis geht mit 3:1 in Führung, und alle erwarten bereits die nächste Runde, wo ein Aufeinandertreffen von den Pacers gegen die HEAT ansteht.

Knicks geraten gegen starke Pacers in Schwierigkeiten
Iman Shumpert

Die Indiana Pacers schlagen die New York Knicks mit 93:82 in Indianapolis und gehen komfortabel mit 3:1 in der best-of-7- Serie in Führung.

Vor allem die starke Defensive der Pacers bereitet den Knicks Kopfzerbrechen. Mit einer Trefferquote von 35% haben sie keine Chance, zumal die Pacers die Bretter durch Hibbert, West und auch dem überragend aufspielenden Paul George dominieren. 

J.R. Smith fällt zu alten Gewohnheiten zurück und Fans werfen ihm wieder einmal Egoismus vor. Carmelo Anthony findet nicht zu seiner MVP Form der vergangenen Wochen zurück, und die Pacers scheinen auf einer Mission zu sein.

Ob die Pacers in der nächsten Runde - dann höchst wahrscheinlich gegen die HEAT - auch so leichtes Spiel haben werden, darf allerdings mehr als bezweifelt werden.